Home

Herzlich Willkommen

 

Bei Fightart wird ein traditioneller Aufbau des Wing Chun Systems geboten. In kombination auf die heutigen Bedürfnisse abgestimmt, fliessen modernere Aspekte in die Technick mit hinein

Durch  das regelmässige Training erlangt man so eine effektive Selbstverteidigung

 

1LwMWBF

Zur Geschichte:

Der Kampfstil Wing Chun ist sehr alt. Aufgrund fehlender wissenschaftlicher Beweise, gibt es mehrere Legenden und Geschichten zur Entstehung.

Eine nennt ein altes Shaolin Kloster als Gründungsort.

Eine Andere, spricht von einer Vielzahl damaliger Kung Fu Kämpfer die sich im Kloster „Halle des immerwährenden Frühlings“ trafen und den Stil entwickelten.

Einer anderen Legende nach perfektionierte eine Shaolin Nonne, namens Ng Mui und Ihre Schülerin Yim Wing Chung den Stil, damit sich auch Frauen effizient verteidigen können.

Die neuzeitliche Geschichte spricht von Ip Man der das Wing Chun Kung Fu massgeblich prägte und es in die Welt hinaus trug.

Sein berühmtester Schüler war
Bruce Lee

Die Grundlagen im Wing Chun sind die Formen auf denen das ganze System aufgebaut wird. Es gibt  drei waffenlose Formen, eine Holzpuppenform und zwei Waffenformen

Siu Lim Tao (Kleine  Idee) 1. Form

Chum Kiu (Suchende Brücke) 2.Form

Biu Tse (Schwirrende, stechende Finger) 3. Form

Mok Jan Chong (Holzpuppe)  

Luk Dim Bun Guan (Langstockform)

 Bart Cham Dao (Schmetterlings-Messer)